Antike Stadt Pedasa

Die Antike Stadt Pedasa befindet sich 4 km von Bodrum entfernt und gehört zu den gut erhaltenen Antiken Städten der Umgebung. Sie ist insbesondere für ihre Grabanlage bekannt. Bei den Menschen in der Region, wird dieser Ort auch “Gökçeler” genannt.

Apostol Kirche

Die Kirche befindet sich auf einer kleinen Insel, welche mit dem Boot in 15 Minuten von Gündoğan zu erreichen ist. Die, aus der byzantinischen Zeit hinterbliebene Apostol Kirche ist mit ihren interessanten Fressken einen Besuch wert.

Antikes Theater in Bodrum

Auch wenn es keine genauen Informationen über das Baudatum dieses Theaters gibt, ist bekannt, dass Instandsetzungsarbeiten durch die Römer durchgeführt wurden. Das Theater wird jetzt für verschiedene Aktivitäten und Veranstaltungen genutzt, insbesondere bei Konzerten.

Halikarnas Mausoleum

Das Halikarnas Mausoleum wurde durch die Frau und die Schwester des Provinzverwalters Mausoleum, für diesen, erbaut. Heute dient dieses Mausoleum als Freiluftmuseum und gehört zu den sieben Weltwundern der Antike. Es ist zu erwähnen, dass Stücke dieses Mausoleums, während der Zeit der Kreuzzüge, zum Bau der Bodrum Festung genutzt wurden, um sich gegen die Kreuzritter zu verteidigen.

St. Peter Kastell von Bodrum / Unterwasserarchäologie-Museum

Das im Jahr 1402 durch Ritter aus Rhodos errichtete Kastell, ist bis zum heutigen Tag gut erhalten. Das Kastell ist nicht zuletzt durch sein Unterwasserarchäologie-Museum ein beliebter Ausflugsort in der Türkei.

Bodrums Buchten

Die Buchten von Bodrum gehören zu den bekanntesten und friedlichsten Buchten an der ägäischen Küste. Jedes Jahr finden tausende von Menschen die Möglichkeit, an diesen Buchten zu entspannen. Insbesondere die Buchten Bardakçı, Bağla und Aspat verdienen ihren Ruf und gehören zu den Naturschönheiten der Türkei.